nach oben scrollen
gut beraten | gut versichert | gut betreut 0821 / 252 78-0
Sie sind hier: Startseite » Bernhards Feder

Golfversicherung | GolfAssec von Hiscox

Golfausrüstung optimal versichert - Die Golfversicherung

Im neuen Allgefahrenkonzept mit Neuwerterstattung von GolfAssec in Zusammenarbeit mit HISCOX.

Man glaubt es kaum, was man sich im Laufe der Zeit an Golfequipment anschafft. Und je länger man spielt, desto teurer und umfangreicher wird die Ausrüstung. Meist ist es mit einem neuen Eisensatz nicht getan, denn man möchte noch den Driver, Hölzer, Rescue und nicht vergessen den Putter. Damit sich dieser Satz auch richtig wohl fühlt, wird das passende Bag dazu gekauft und das muss natürlich auf einen Trolley, am besten ein Elektrotrolley.

Wenn wir damit endlich glücklich sind, stellen wir fest, wir gehören auch dazu, also werden Golfkleidung, Handschuhe, Schuhe, Messgeräte usw. geordert. Endlich stehen wir auf dem Platz und stellen fest, ein kleines Vermögen ist mit mir unterwegs. Natürlich nach der besten Runde des Lebens, geht’s ins Clubhaus und der Erfolg wird mit einem Gläschen gefeiert und dazu wird noch etwas gegessen.

Das Bag steht dann meistens irgendwo rund um das Clubhaus und man denkt, wird schon gutgehen. Wenn man dann aber zurückkommt, wurde mein Lieblingsschläger des Tages gestohlen, der Laser ist weg oder gar das ganze Bag natürlich mit Trolley haben das Weite gesucht. Aber auch das Wedge welches man am Grün vergessen hat, taucht nicht mehr auf. Dies sind nur einige Beispiele welche tagtäglich einem Golfer passieren.

Nicht nur dafür, sondern auch für viele weitere Gefahren wurde GolfAssec, die Versicherung für Golfer konzipiert. Auch wir können Ihnen das Lieblingsgerät nicht mehr wiederbringen, aber dafür können Sie sich ein Neues anschaffen.



Was bedeutet "Allgefahrendeckung"?

Wir kennen z.B. von der Hausratversicherung, dass eine der versicherten Gefahren eingetreten sein muss, also z.B. Feuer, Einbruch Diebstahl, d.h. es muss erst Eingebrochen werden, dann wird der Diebstahl bezahlt. Bei der Allgefahrendeckung ist dies wesentlich umfangreicher, denn hier wird auch ein Schaden erstattet, wenn er z.B. durch Zerstörung (der berühmte Schlägerbruch), beschädigt (da war dann doch ein Stein im Boden und hat eine Delle ins 3er Holz hinterlassen), verloren (das berühmte 56er neben dem Bunker) oder der einfache Diebstahl, also jemand fährt gelassen mit meinem Bag zu seinem Auto und ist weg. Bei einem Diebstahl ist dies natürlich der Polizei zu melden und der Schlägerbruch muss anhand eines Fotos belegt werden.

Sie haben ein Hole-in-One geschlagen?
Herzlichen Glückwunsch, wir übernehmen die Getränke im Clubhaus bis 10% der Versicherungssumme max. 1.500 €.

Der Haken: Es muss ein offizielles Golfturnier sein, mit der Bestätigung des Golfclubs, dann übernehmen wir die Kosten der Lokalrunde.
(Eine eidesstattliche Versicherung des besten Golfkumpels genügt nicht)

Was genau ist der "Neuwert" Golfausrüstung?

Vereinfacht bedeutet es, Sie bekommen z.B. ein gestohlenes Schlägerset in gleicher Art und Güte zum Neuwert erstattet, egal wie alt Ihr Besteck vorher war.

Was ist denn genau versichert?

Schön wenn man „Alles“ sagen kann, gut fast alles, Golfausrüstung inkl. Zubehör, wie z.B. der Laser, Trolle auch E-Tolley – nein das eigene Cart z.B. nicht, alles was am Bag ist wie Handtücher, Kleidung (z.B. Regenkleidung). Und das nicht nur in Ihrem Club, sondern bei Reisen, natürlich weltweit und auch die Transportschäden sind in der Golfversicherung von GolfAssec inklusive.

Was ist nicht versichert!

Vorsatz, wenn der Schläger oder das Bag mit einem eleganten Schwung im Wasser landet und dabei weitergeflogen ist als der letzte Ball, oder der Schläger den man zur eigenen Beruhigung nach einem misslungenen Schlag erst übers Knie bricht und dann in beiden Händen hält.

Alles unter 50 €, damit ist der alte Handschuh, die verlorenen Bälle, die Tees und sonstiges geringwertiges Zubehör gemeint. Nicht aber, wenn diese Dinge bei einem Totalschaden oder Teilschaden größer 500 € betroffen sind (also z.B. beim Diebstahl).

Und natürlich, das Golfcart, Bargeld, Schmuck, Uhren und Gegenstände mit überwiegendem Kunst oder Liebhaberwert. Nein, und auch nicht das Mobiltelefon mit der Golfapp drauf, es heißt genau, Endgeräte die nicht primär zum Golfen genutzt werden, sind nicht versichert!

Verschleiß und mangelnde Beschaffenheit, welche man dem Hersteller gegenüber geltend machen kann ebenso.

Gibt es eine Selbstbeteiligung?

50 € bei Kleinteilen wie Handschuhe, Bälle usw. Bei z.B. Totaldiebstahl oder Diebstahl eines Schlägers nicht.

Leistet denn meine Hausratversicherung nicht?

Jain, wäre hier wohl die beste Antwort.
Denn es gibt Hausratversicherungen, sogar mit einer Allgefahrendeckung (auch bei Hiscox), dort ist i.d.R. ein Selbstbehalt mit mind. 1000 € vereinbart. Im Haus, der Wohnung und im Keller wäre das Golfset, genau so versichert wie Ihr anderer Hausrat auch. Aber nicht mehr und nicht weniger. Es gibt auch die sog. Sportausrüstung im Rahmen der Außenversicherung, aber dort gibt es ebenfalls Einschränkungen, die einen zeitlichen Charakter haben können oder das Bag und der Trolley muss im Caddyraum im verschlossen Schrank stehen.

Die Versicherungssumme!

Welche Versicherungssummen kann ich bei der Golfversicherung versichern?
Mindestens 5000 € bis max. 25.000 €, über den Rechner und die Edelteile auf Anfrage bis 500.000 €. Die Familienausrüstung kann in einem Vertrag versichert werden, um genau zu sein, alle Personen die dem gleichen Hausstand angehören.

Was kostet es nun?

Bei einer Versicherungssumme von 5.000 € beträgt der Jahresbeitrag 120 € inkl. Vers.-Steuer.
Interesse geweckt?


Ihr Versicherungsmakler in Augsburg - Bernhard Dirr und Team

Dirr & Kollegen | Flandernstraße 7 | 86157 Augsburg | 0821 / 25278-0 | 25278-60 | info@dirr-kollegen.de
Anruf Mail